News

19. Januar 2018
  • Golf Chalongboon errechte mit 715 die beste Serie der Woche vor Stefan Korol 702, Daniel Bader 646, Daniel Binggeli 639, Daniel Eckerlin 626, Thomas Fröhlich 609, Mark Welker 608, Peter Hediger 607 und Akira Tachikawa 601.
  • Mit 277 gelang Stefan Korol das beste Spiel der Woche vor Bruno Eyer 266, Golf Chalongboon + Eyad Rahiel 247, Mark Welker 244, Gilles Wegbecher 236, Daniel Binggeli + Ruedi Frei 235, Thomas Fröhlich + Nico Santangelo 234, Urs Kaufmann 226, Daniel Bader + Danny Stettler 225, Ruth Doppler + Daniel Eckerlin 224, Pit Saegesser 223 und Peter Hediger 221.
14. Januar 2018
  • 672 von Daniel Binggeli war die beste Serie der Woche, weiter folgen Daniel Bader 669, Philippe Doppler 657, Binh Ha 627, Pit Saegesser 614, Nico Santangelo 613, Stefan Bloch 610 und Aldo Rossi 603.
  • Daniel Bader gelang mit 269 das beste Spiel der Woche vor Daniel Binggeli 249, Binh Ha 245, Alexandra Wirth 235, Baron Bolanos 232, Pit Saegesser 231, Van Truong + Philippe Doppler 226, Andy Frehner 225, Boris Hoepf + Stefan Kuner 224, Stefan Bloch + Wolfgang Huber + Mona Roth 222 und Göran Persson 221.
25. Dezember 2017
  • Oben findet Ihr die Ausschreibung für das Doppelturnier am 6.-11.2.2018
22. Dezember 2017

  • Liebe Bowlerinnen und Bowler im Firmen- und Freizeitsport
    Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, ein Drittel der Saison ist schon gespielt und wir nähern uns den
    Tagen der Besinnung, des Rückblicks und des Ausblicks.
    Blicken wir zurück auf drei Monate spannender Meisterschaftsduelle und interessanter Cupkämpfe; Höhen
    und Tiefen lagen nahe beieinander. Wir durften auch ein spannendes und interessantes Mobiliar Turnier
    erleben; alte Freunde wiedersehen und neue Freundschaften schliessen. Leider gab es für einige von Euch
    Schicksalsschläge zu verkraften oder neue Herausforderung denen Ihr Euch stellen musstet. Euch allen
    wünsche ich Kraft um die Situationen zu meistern.
    Blicken wir zurück, wie wir uns verhalten haben oder aufgetreten sind.
    Besinnen wir uns wie schnell vergänglich alles ist und dass wir den Moment geniessen. Besinnen wir uns,
    dass Bowling ein Spiel ist, was Spass machen soll und wir die Freude am Spiel mit allen teilen, auch jenen,
    welche weniger Talent oder Können haben, gesundheitlich angeschlagen oder "weniger" sympathisch sind.
    Lachen wir zusammen anstatt verbissen aufs Resultat zu schauen. Keiner weiss, was morgen uns bringt.
    Schauen wir voraus auf den Rest der Saison. Die Meisterschaft ist in den meisten Serien ziemlich offen
    und lässt auf spannende Partien hoffen. Die nächste Runde im Cup findet im Februar statt mit einigen
    interessanten Paarungen. Anfangs Februar kommt – als Teil der Firmensporttage - die Doppel-
    Meisterschaft. Eine Neuerung dieses Jahr sieht vor, dass SpielerInnen, welche in ihren Sektionen keinen
    Doppelpartner finden, sich mit einem SpielerIn einer anderen Sektion zusammenschliessen können. Der
    Vorstand erhofft sich davon eine höhere Beteiligung. Es sind auch schöne Sachpreise vorgesehen. Die
    Meldeliste ist im Center an der Tür angeschlagen.
    Schauen wir aber auch voraus, wie wir das Bowlingspielen zum Spass für alle machen können. Redet
    miteinander, tauscht Euch aus. Ich persönlich freue mich sehr auf den Rest der Saison.
    In diesem Sinne wünsche ich Euch allen und Euren Angehörigen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest
    und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Auf dass wir uns im neuen Jahr alle gesund wiedersehen!
    Euer Präsi
    Wolfgang
    Reinach, 20.12.2017
  • Stefan Bloch gelang die beste Serie der Woche mit 713 vor Daniel Binggeli 694, Daniel Roth 667, Van Truong 659, Peter Tröhler 636, Michael Deiner + Christoph Stoffel 635, Paul Huber 633, Manuel de Carvalho 630, Aldo Rossi 629, Hanspeter Schluep 627, Stefan Kuner 621, Claudio Scialdone 615, Christian Dietre 612 und Hansjoerg Naef 608.
  • Ebenfalls gelang Stefan Bloch mit 264 das beste Spiel vor Peter Tröhler 259, Daniel Binggeli 255, Michael Deiner 251, Daniel Roth 249, Claudio Scialdone + Hanspeter Schluep 246, Aldo Rossi + Pascal Lambrigger 245, Van Truong 236, Charly Stahel 232, Stefan Kuner 226, Nico Santangelo 224, Manuel Gasser 223, Paul Huber 222, Daniel Bader + Michele Angioletti + Manuel de Carvalho 221 und Daniel Eckerlin 220.
15. Dezember 2017
  • 694 von Daniel Binggeli war die beste Serie der Woche, weiter folgen Stefan Kuner 675, Paul Huber 655, Norsaliman Lekoon 639, Andreas Manns 628, Christian Dietre 626, Alexandra Wirth 624, Erich Stamm 622, Christian Ruf 615, Andy Frehner 612, Philippe Doppler 611, Carina Hügin 608, Michael Deiner 606, Aldo Rossi + Michele Angioletti 602 und Madeleine Manns 600.
  • Stefan Kuner gelang mit 266 das beste Spiel der Woche vor Daniel Binggeli 260, Andy Frehner 258, Andreas Manns 247, Christian Ruf 246, Alexandra Wirth + Paul Huber 237, Norsaliman Lekoon 235, Madeleine Manns 234, Erich Stamm + Christian Dietre 233, Yannick Ryser + Rahiel Eyad 227, Carina Hügin 226, Roland Pauli + Aldo Rossi + Gilles Wegbecher 224, Stephen Shevoley + Pit Saegesser 223, Rafael Stricker + Michael Deiner + Stefan Bloch 222 und Martin Ivan 220.
9. Dezember 2017
  • Das höchste Spiel der Cup Runde gelang mit 267 Akira Tachikawa vor Salvi Torrisi 265, Daniel Binggeli 259, Tobias Leuenberger 257, Göran Persson 248, Paul Huber + Peter Hediger 246, Jim Hiltbrunner 244, Daniel Roth + John Williams 237, Madeleine Manns 235, Christoph Gilgen 233, Alexandra Wirth 232, Manuel de Carvalho 230, Peter Tröhler + Michael Deiner 228, Pascal Vogt 226, Christian Schenk 225, Thomas Fröhlich 222 und Nico Santangelo 221.

    Die beste Serie gelang Daniel Binggeli 719 vor Daniel Roth 693, Paul Huber 671, Göran Persson 651, Akira Tachikawa 649, Christian Schenk 622, Jim Hiltbrunner 618, Salvi Torrisi 617, Peter Tröhler 616, Carina Hügin 615, Charly Stahel 612, Mark Welker + Binh Ha 605, Golf Chalongboon 601 und Martin Suter + Charles Strohl 600.

4. Dezember 2017
  • Letzte Woche wurde an der Vorstands-Sitzung entschieden, diese Saison beim Cup Final und Schlussabend mal etwas anderes auszuprobieren.  Damit das Essen beim Schlussabend zu einer üblichen Uhrzeit stattfinden kann, werden wir den Cup Final und den Schlussabend trennen. Das Datum des Schlussabends bleibt unverändert (8.6.2018), aber der Cup Final wird um eine Woche vorverschoben und findet am 1.6. statt. Um Zuschauer anzuregen, wird es auch einen Apero während des Cup Finals geben. 

    Austragungsort für den Schlussabend wird noch bestummen, aber sobald etwas entschieden wird, werdet ihr informiert.

  • Dieses Wochenende fand das Mobiliar FS-Turnier statt. Es nahmen Spieler/-innen unter anderem von der Innerschweiz, München, Mannheim, Weil am Rhein und der Region Basel teil. Es war ein tolles Turnier mit spannenden Spielen und knappen Entscheiden, doch im Vordergrund blieb immer der Plausch und die (auch neuen) Freundschaften. Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer. Die Resultate könnt Ihr oben abrufen.

26. November 2017
17. November 2017
  • Denkt daran, am 2./3. Dezember findet das Mobiliar Turnier statt. Die Ausschreibung findet ihr oben und einschreiben könnt ihr euch am Eingang des Bowling Center oder ins Center anrufen.
  • Erich Stamm gelang mit 683 die beste Serie der Woche vor Ruth Doppler mit 682, Golf Chalongboon 664, Madeleine Manns 645, Manuel de Carvalho 643, Paul Huber 641, Aldo Rossi 632, David Tanic 625, Eyad Rahiel 617, Roland Pauli 614 und Stefan Kuner 602.
  • Erich Stamm mit 258 gelang das beste Spiel vor Ruth Doppler 257, Eyad Rahiel 253, Manuel de Carvalho + Roland Pauli 245, Madeleine Manns 239, David Tanic 238, Stefan Kuner 235, Djordje Tanic + Walter Heinzelmann 230, Golf Chalongboon + Stefan Bloch 226, Daniel Bader 225, Salvi Torrisi 224, Aldo Rossi + Marc Hügin 221 und Roland Küng 220.
10. November 2017
  • Denkt daran, am 2./3. Dezember findet das Mobiliar Turnier statt. Die Ausschreibung findet ihr oben und einschreiben könnt ihr euch am Eingang des Bowling Center oder ins Center anrufen.
  • Ernesto Catibog gelang die beste Serie mit 658 vor Van Truong 656, Andreas Manns 652, Christian Ruf 650, Binh Ha 628, Christian Dietre 627, Daniel Binggeli 622, Peter Tröhler 619, Paul Huber + Yannick Ryser  616, Martin Suter 612, Ruedi Frei 609, Michele Angioletti 607, Pit Saegesser 606, Charly Stahel 605, Salvi Torrisi 604, Herbert Rotz 603 und Michael Deiner 602.
  • Mit 279 nahe am perfekten Spiel war Ernesto Catibog weiter über 220 spielten Peter Tröhler 268, Van Truong + Christian Ruf 243, Jim Hiltbrunner 237, Daniela Frey + Salvi Torrisi 235, Andreas Manns 234, Nils Humbel 233, Martin Suter 232, Christian Dietre 228, Ruedi Frei 227, Paul Huber 226, Alain Leuzinger + Marc Hügin + Michael Deiner  225, Herbert Rotz 224, Pit Saegesser + Erich Stamm 223, Pascal Lambrigger + Daniel Roth 222 und Michele Angioletti + Charly Stahel 221.
5. November 2017
  • Die Partien des Cup 16-Final findet Ihr unter Spielpläne.
  • 706 von Carly Stahel war die beste Serie der Woche vor Andreas Manns 700, Peter Tröhler 690, Golf Chalongboon 683, Akira Tachikawa 678, Daniel Roth 676, Andreas Linggi 640, Paul Huber 630, Carina Hügin 224, Martin Suter + Pascal Vogt 623, Michael Deiner 617 und Salvi Torrisi + Van Truong 605.
  • Charly Stahel + Akira Tachikawa erreichten zusammen das beste Spiel der Woche mit 259 vor Golf Chalongboon 257, Peter Tröhler 256, Martin Suter 254, Daniel Roth 248, Andreas Manns 241, Andreas Linggi 236, Sabrina Kaufmann + Christian Ruf + Manuel de Carvalho 234, Pascal Vogt 232, Aldo Rossi 228, Madeleine Manns 226, Daniel Binggeli 224, Paul Huber 223, Daniel Durrer 222 und Denise Schlepfer + Van Truong 220.
27. Oktober 2017
  • Daniel Bader gelang die höchste Serie mit 718 vor Carina Hügin 689, David Tanic 688, Göran Persson 670, Boris Hoepf 663, Stefan Kuner 652, Nico Santangelo 648, Mark Welker + Andy Frehner 628, Christian Ruf 627, Charly Stahel 607 und Stephen Shevoley + Peter Sommerhalder 602.
  • Nur knapp einen 300er verpasste Carina Hügin mit 279, weiter spielten Daniel Bader 269, Göran Persson 258, Stefan Kuner + Boris Hoepf 256, Nico Santangelo 247, Mark Welker 245, Christian Ruf 236, David Tanic 235, Stephen Shevoley + Andy Frehner 231, Martin Ivan 226, Philippe Doppler 225, Heinz Ammann 222 und Marc Hügin 220.
alle Infos